11 February 2015

Manaslu (8.163 m)winterexpedition 2015

Manaslu (8.163 m)winterexpedition 2015

Iré con Tamara Lunger, que es una chica italiana que también forma parte del equipo de The North Face, así como de La Sportiva y Garmin (tenemos los mismos patrocinadores).

Excerpt van de website van Tamara Lunger:

Nach meinem Gipfelerfolg am K2 hat mich gleich Simone Moro kontaktiert und mich gefragt, ob ich mitkommen möchte zu einer Winterexpedition. Eigentlich hatte ich mit dem Ziel schon abgeschlossen, aber der Gedanke gefiel mir, vor allem, weil ich mich zu jener Zeit in einem totalen Flow befand und glaubte, alles niederreißen zu können. Also sagte ich zu. Es war für mich auch eine Art Bestätigung, als wäre ich von der kleinen Heidi herangewachsen zu großen Tamara. Und natürlich machte es mich unheimlich stolz, dass er das Vertrauen in mein Können hatte. Destination war noch unklar, aber wir haben doch noch was gefunden;) Am 14.2. steigen wir in den Flieger und starten nach Nepal. Unser Ziel ist es eine Winterbesteigung des Manaslu zu machen, was heißt, wir befinden uns während der gesamten Expedition im kalendarischen Winter. Gyalzen Norbu, Artur Hajzer und Toshio Imanishi waren 1956 die Erstbesteiger des Berges. Der Manaslu wurde am 12. Januar 1984 erstmals von den Polen Berbeka Maciej und Gajewski Ryszard im Winter bestiegen, allerdings war die Besteigung nicht eine komplette Winterbesteigung. Simone und ich wollen nach der Akklimatisierung zunächst auf den 8163 Meter hohen Hauptgipfel und dann noch den East Pinnacle (7992m; der höchste 7000er) besteigen. Die Aufstiegsroute sowie Abstiegsroute soll der Normalweg von Nord Ost sein. Diese Überschreitung machten 1984 die beiden Polen Artur Hajzer und Jerzy Kukuczka,aber von Süden aufsteigend. Die Expedition wird 46 Tage dauern. Mit uns im Basislager werden wir einen Koch und einen Gehilfen haben. Ich freu mich richtig über dieses Abenteuer, obwohl ich weiß, dass ein Fehler in dieser Höhe in Kombination mit der Kälte wahrscheinlich den Tod bedeutet. Aber mit einem so erfahrenen Partner an meiner Seite, können wir schon Mal beruhigt starten. Was dann wirklich auf uns zukommen wird, das werden wir erst vor Ort sehen. Wir werden euch wieder fleißig informieren und auch in der Gazzetta dello Sport wird regelmäßig Bericht erstatten. Dann wünsche ich euch noch einen schönen Winterausklang, haltet uns die Daumen und wir sehen uns dann Ende März wieder, wo ich euch hoffentlich über eine erfolgreiche Expedition berichten kann.

Useful links
  1. Manaslu winterexpedition Simone Moro
  2. Website Tamara Lunger
  3. Simone Moro & Tamara Lunger plannen wintertraverse op de Manaslu (8.163 m)
  4. Montagna.tv website (Italiaans)
  5. Tamara op de top van de K2
  6. Desnivel interviewt Simone Moro - in het Spaans -
  7. Simone Moro Offical Store

Post a Comment